Gesunde Gelenke:
Worauf es beim Sportschuhkauf ankommt

Beim Sportschuhkauf kann die riesige Auswahl schnell überfordern – doch gerade für gesunde Gelenke ist die Wahl des richtigen Sportschuhs besonders wichtig. Worauf kommt es also an?
Nahaufnahme von Beinen beim Joggen im Wald
Für gesunde Gelenke ist die Wahl des richtigen Sportschuhs besonders wichtig.

Joggen, Radfahren oder das Training im Fitnessstudio – das benötigte eigene Equipment für Sportarten kann sehr unterschiedlich ausfallen. Eine Sache, die jedoch niemals fehlen darf: die passenden Sportschuhe. Das richtige Schuhwerk kann nicht nur Ihre sportliche Leistung beeinflussen, sondern trägt auch zur Vorbeugung von Beschwerden und zu Ihrer Gelenkgesundheit bei.

Drei Kriterien für Ihren Sportschuh

Damit Ihre Füße und Gelenke glücklich sind, gibt es, unabhängig von der Sportart, drei wichtige Kriterien für Ihren Sportschuh:

  1. Die richtige Größe: Damit es beim Sport nicht zwickt und der Schuh seine Aufgabe erfüllen kann, ist natürlich die richtige Größe wichtig. Wer auf Nummer sicher gehen will: Im Stehen sollte vor dem großen Zeh noch eine Daumenbreite Luft sein.
  2. Qualität: Ihr Sportschuh sorgt während des Sports für den nötigen Support und Schutz – und dabei muss er so einiges standhalten. Umso wichtiger ist es, beim Kauf auf Qualität zu achten. Mit einem schlecht verarbeiteten Paar kann es nicht nur zu unangenehmen Druckstellen kommen, es kann auch das Risiko auf Beschwerden erhöhen. Für einen hochwertigen Schuh können Sie schon mal mit 100-160 € rechnen – doch es lohnt sich. Kleiner Tipp: Bei Modellen aus der vorherigen Saison bekommt man oft die gleiche Qualität für einen günstigeren Preis.
  3. Atmungsaktivität: Beim Sport kommt es schon mal vor, dass der ein oder andere Schweißtropfen vergossen wird – davon sind unsere Füße nicht ausgenommen. Um einen unangenehmen Geruch und mögliche bakterielle Infektionen zu vermeiden, ist Schuhwerk aus atmungsaktivem Obermaterial sinnvoll.

Der passende Schuh für die passende Sportart

Natürlich stellen unterschiedliche Sportarten auch unterschiedliche Anforderungen an das jeweilige Schuhwerk. Welcher Schuh passt also am besten zu Ihrer sportlichen Vorliebe?

Über Stock und Stein – der passende Laufschuh:

Insbesondere beim Laufen ist das richtige Schuhwerk wichtig. Bei jeder Landung wirken Stoßkräfte vom 3,5-fachen des eigenen Körpergewichts – und werden diese nicht von den Schuhen abgefedert, müssen unsere Gelenke für den Ausgleich sorgen. Um die Gelenke gesund zu halten und lange Spaß am Laufen zu haben, lassen sich einige Dinge beim Schuhkauf beachten:

  • Beratung: Im Fachgeschäft gibt es die Möglichkeit eine Laufanalyse durchzuführen. So können Sie gemeinsam mit einem kompetenten Berater den individuell passenden Laufschuh für Ihren Laufstil finden.
  • Alte Laufschuhe mitbringen: Sie besitzen bereits ein altes Paar? Dann bringen Sie es am besten ins Geschäft mit – so kann der Berater bereits erste Rückschlüsse auf Ihren Laufstil ziehen.
  • Gewicht: Je mehr Gewicht, desto mehr Stoßkräfte wirken beim Laufen. Für gesunde Gelenke ist es also wichtig, dass Ihr Schuhwerk auf Ihr Körpergewicht abgestimmt ist.

Einsatz: Ob Asphalt, unbefestigte Wege oder Tartanbahn – überlegen Sie, wo Sie am liebsten und häufigsten laufen. Auch die Art Ihrer Läufe spielt eine Rolle: Laufen Sie lieber lange Distanzen oder sind Sie Fan von kurzen und schnellen Einheiten?

Von allem ein bisschen – der passende Schuh fürs Fitnessstudio:

Im Fitnessstudio treffen verschiedene Sportarten zusammen: ob Krafttraining, Zumba oder Jogging. Wer die Abwechslung im Studio liebt, für den sind sogenannte Crosstraining-Schuhe die beste Wahl. Diese liefern ausreichend Flexibilität für eine Runde auf dem Laufband und verleihen gleichzeitig Stabilität fürs Krafttraining. Wer hingegen ausschließlich mit (freien) Gewichten trainiert, setzt am besten auf Schuhwerk mit harter und dünner Sohle – diese ermöglicht während des Workouts einen festen Stand.

In die Pedale treten – der passende Schuh fürs Radfahren:

Auch fürs Radfahren gibt es – je nach Intention – das richtige Paar Schuhe. Ambitionierte Radsportler, die mit dem Rennrad unterwegs sind, benötigen eine glatte und steife Sohle, um ordentlich in die Pedale zu treten. Auch fürs Mountainbike ist eine steife Schuhsohle wichtig, jedoch kommt es dabei auch auf die Griffigkeit der Sohle an, denn: Im Gelände muss man das Bike auch schon mal eine kurze Strecke schieben. Für eine entspannte Radtour zwischendurch darf der Sportschuh natürlich bequemer ausfallen.

Doch benötigt man als Freizeitsportler wirklich für jede Sportart ein anderes Modell? Das kommt drauf an – vor allem auf die Sportart und Ihre eigenen Ambitionen. Gerade für Mannschaftsport wie z.B. Fußball oder Sport mit schnellen Richtungswechseln wie z.B. Tennis sind spezielle Schuhe wichtig. Und auch wer seine Bestleistung in einer bestimmten Sportart abrufen möchte, für den lohnt sich die Investition in ein passendes Modell. Natürlich spielt hierbei auch das eigene Fitness-Level und mögliche körperliche Einschränkungen eine Rolle.

Traumeel® S kaufen
Mit Traumeel® S Creme oder Tabletten wieder fit für Sport und Alltag.
Biologische Heilmittel Heel GmbH Dr. Reckeweg- Str. 2-4 76532 Baden-Baden

Traumeel® S Creme Reg.-Nr.: 2522113.00.00, Anw.geb.: Reg. homöopath. Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therap. Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist med. Rat einzuholen. Warnhinweise: Enth. Cetylstearylalkohol. Packungsbeilage beachten. Tabletten, Reg.-Nr.: 2522108.00.00, Anw.geb.: Reg. homöopath. Arzneim., daher ohne Angabe einer therap. Indikation. Warnhinweise: Enth. Lactose. Packungsbeilage beachten.1 Tabl. = 0,025 BE. Zu Risiken u. Nebenwirk. lesen Sie die Packungsbeilage u. fragen Sie Ihren Arzt o. Apotheker. Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Straße 2–4 76532 Baden-Baden, www.heel.de.