Lächelnde Frau steht in der Küche und macht einen Salat
Ernährung

Genussvoller Winter: Tipps für eine gesunde Ernährung & Lebensweise

Schneebedeckte Landschaften, kuschelige Stunden zuhause und jede Menge üppige Leckereien. So schön die kalte Jahreszeit auch sein kann, der Winter stellt besondere Anforderungen an unseren Körper – vor allem an die Abwehrkräfte. Mit einer nährstoffreichen Winterküche können Sie eine gesunde Lebensweise unterstützen und Ihr Immunsystem stärken. Hier sind einige Tipps für eine gesunde Ernährung im Winter:

Bei kaltem Wetter und trockener Heizungsluft haben Erkältungsviren leichtes Spiel. Um die körpereigene Abwehr zu stärken und krankmachende Eindringlinge wirksam zu bekämpfen, benötigt unser Körper gerade jetzt viele Vitamine und Nährstoffe. Und Hand aufs Herz: Bei nasskaltem Schmuddelwetter kommt auch ausreichend Bewegung im Winter häufig zu kurz. Dazu kommen jede Menge deftige Speisen und süße Leckereien – noch ein Grund mehr auch in der kalten Jahreszeit auf eine gesunde Lebensweise zu achten.

Winterliche, regionale Gemüsesorten mit vielen Vitaminen

Sicher ist die Auswahl an regionalem Obst und Gemüse in den Wintermonaten etwas geringer als im Sommer. Doch trotz der Kälte gibt es eine Fülle an saisonalem Gemüse, das reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen ist und eine gesunde Lebensweise unterstützt. Grünkohl, Rosenkohl, Wurzelgemüse wie Karotten und Rüben sowie verschiedene Sorten von Kürbissen sind nicht nur schmackhaft, sondern auch echte Vitaminbomben und enthalten jede Menge wichtige Nährstoffe. Gerade der Rosenkohl ist wie gemacht für die kalte Jahreszeit: Das Kohlgemüse enthält jede Menge Vitamin C, das unser Immunsystem unterstützt. Obendrauf wird der Rosenkohl nach dem ersten Frost noch schmackhafter und milder. Weiterer vitaminreiche Tipps für eine gesunde Ernährung: saftige Rote Beete und zarte Schwarzwurzeln. Letztere sind auch als sogenannte Spargel des Winters bekannt – ein kulinarisches Highlight in den kalten Monaten.

Fruchtige Süße statt zuckerhaltiger Snacks

Wir kennen das alle: Werden die Tage kürzer und kälter, dann spüren wir oft Heißhunger auf Süßes. Eine mögliche Erklärung: Durch die Dunkelheit produziert unser Gehirn weniger Serotonin, auch als Glückshormon bekannt. Zucker sorgt dafür, dass kurzfristig wieder mehr von diesem Glückhormon ausgeschüttet wird. Doch leider hat Zucker langfristig einen ungünstigen Effekt auf eine gesunde Lebensweise. Wie wäre es statt Zucker mit frischem Obst? Auch im Winter sind allerhand heimische Sorten erhältlich, wie z.B. Äpfel, Birnen und Quitten. Diese werden in der Regel im Herbst geerntet und kühl eingelagert. Dank des enthaltenen Fruchtzuckers bringen auch die gesünderen Alternativen jede Menge leckere Süße auf den Teller und haben zudem noch viele positive Eigenschaften für eine gesunde Lebensweise. Äpfel enthalten Vitamin C, Birnen unter anderem Folsäure. Quitten sind besonders reich an Kalium und unterstützen so die Funktion von Nerven und Muskeln.

Antioxidantien & Ballaststoffe für eine gesunde Lebensweise im Winter

Eine pflanzenbasierte Ernährung ist der perfekte Tipp für eine gesunde Ernährung im Winter: Obst und Gemüse sind reich an Antioxidantien, die unsere Zellen vor negativen Einflüssen aus der Umwelt schützen und freie Radikale unschädlich machen. Zudem enthalten pflanzliche Lebensmittel jede Menge wertvolle Ballaststoffe – und unterstützen so auch unser Verdauungssystem bei einer gesunden Lebensweise. Ballaststoffe fördern eine größere Vielfalt an wertvollen Mikroorganismen in unserem Darm, die eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. Wer auf eine ballaststoffreiche Ernährung setzt, kann auch seinen Körper gegen Entzündungen schützen. Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Gemüse und Obst sind ballaststoffreich und enthalten viele gesunde Nährstoffe. Sie sorgen außerdem dafür, dass das Sättigungsgefühl länger anhält und bringen unsere Verdauung in Schwung. Wie wäre es z.B. mit einem warmen Apfel-Haferflocken-Smoothie?

Wärme von innen: Suppen und Eintöpfe

Süßkartoffelsuppe mit Ingwer, Linseneintopf mit Möhren oder feuriger Bohneneintopf – herzhafte Suppen und Eintöpfe sorgen für ein behagliches Gefühl und wärmen von innen, perfekt für Ihre gesunde Lebensweise im Winter. Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch, beim Kochen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – und dank der Vielzahl an verschiedenen Gemüsesorten, Hülsenfrüchten und magerem Fleisch oder vegetarischen Proteinquellen ist auch für jeden Geschmack etwas dabei. Kaum verwunderlich also, dass im Winter die Lust auf Suppen und Eintöpfe steigt und es jede Menge leckere Rezepte gibt. Unser Tipp für eine gesunde Ernährung bei kalten Temperaturen: Verfeinern Sie Ihre Kreationen am besten mit Gewürzen, die von innen wärmen. Ingwer, Kurkuma, Zimt, Oregano oder Muskatnuss heizen uns ein und bringen positive Eigenschaften für unsere Gesundheit mit.

Traumeel® S

Ganzheitliches Duo: Natürlich effektiv

Natürlich effektiv als Creme oder Tabletten – und zusammen das perfekte Duo bei akuten oder häufig wiederkehrenden Beschwerden. Unterstützen Sie aktiv Ihren körpereigenen Heilungsprozess: 

  • natürliche Wirksamkeit

  • hochwertige Pflanzenextrakte

  • gut verträglich

  • rasche Beschwerdebesserung

Traumeel® S Creme und Tabletten