Läufer macht im verschneiten Wald eine Verschnaufpause
Gelenke

Schmerzen in den Gelenken bei Kälte?

Das nasskalte Winterwetter schlägt vielen Menschen aufs Gemüt – und manchen sogar auf die Gelenke. Sobald die Temperaturen fallen und das Wetter draußen ungemütlich wird, sind Schmerzen in den Gelenken keine Seltenheit. Was die Ursachen von Gelenkbeschwerden in der kalten Jahreszeit sind und was Sie dagegen tun können.

Unsere Gelenke sind praktisch bei jeder Aktivität unseres Körpers im Einsatz – sie sorgen dafür, dass wir uns flexibel und reibungslos bewegen können. Kommt es zu Schmerzen in den Gelenken betrifft das meist unseren gesamten Alltag. Besonders in den Herbst- und Wintermonaten klagen immer mehr Menschen über Gelenkschmerzen – fast so, als würde die Kälte buchstäblich in die Gelenke kriechen.

Kann Kälte Gelenkbeschwerden verursachen?

 

Wir alle kennen es: Wenn wir kalt duschen oder im kalten Wasser schwimmen, spannen sich unsere Muskeln automatisch an. Ähnlich ist es an kalten Wintertagen, denn: Schmerzen oder Steifheit in den Gelenken sind häufig nichts anderes als die Folge von Faszien und Muskeln, die sich bei kalten Temperaturen zusammenziehen. Dadurch wird die Bewegungsfreiheit von Gelenken und Bändern eingeschränkt, was die Nerven leicht, aber schmerzhaft zusammendrückt.

 

Eine weitere Ursache für die Gelenkbeschwerden in Hüfte, Knie und Co. kann der Stoffwechsel sein. In der kalten Jahreszeit wird er „heruntergefahren“, was zu einer schlechteren Durchblutung führt. Die mögliche Folge: Reibungsschmerz in den Gelenken. Die Kälte hat auch einen Einfluss auf die Gelenkflüssigkeit – sie wird zähflüssiger und erhöht dadurch die Reibung. Das bedeutet, dass unsere Gelenke buchstäblich weniger „geschmiert“ sind, wenn es draußen kalt ist. Besonders problematisch ist das für ältere Menschen, die unter rheumatischen Beschwerden leiden. Für sie wird die Situation noch unangenehmer, da die Kälte die ohnehin schon reduzierte Gelenkflüssigkeit weiter verringert und so die Schmerzen in den Gelenken zunehmen können.

4 Tipps gegen Schmerzen in den Gelenken bei Kälte

Sie wollen trotz Schmerzen in den Gelenken gut durch die kalte Jahreszeit kommen? Wir haben 4 hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt:

  1. Aktiv bleiben trotz Kälte

    Bei Schmerzen in den Gelenken wird oft der Schongang eingelegt, doch das ist fatal. Denn: Der Gelenkknorpel – sozusagen unser körpereigener Stoßdämpfer – wird nur bei regelmäßiger körperlicher Bewegung über die Gelenkflüssigkeit mit Nährstoffen versorgt und somit intakt gehalten. Gerade an sonnigen Wintertagen kann eine kleine Wanderung also nicht nur eine wahre Wohltat für Körper und Geist sein, auch Ihren Gelenken können Sie damit etwas Gutes tun.

  2. Wärmender Zwiebel-Look

    Beim Winterspaziergang oder Sport im Freien darf eins nicht fehlen: das richtige Outdoor-Outfit. Gerade bei Schmerzen in den Gelenken ist es wichtig auf warme und winddichte Kleidung zu setzen – am besten in mehreren Schichten. Auch wärmende Gelenkschoner für Ellenbogen und Knie können helfen die Gelenke vor Kälte zu schützen.

  3. Gelenkgesunde Ernährung

    Für starke Gelenke braucht es nicht nur ausreichend Bewegung, sondern auch eine ausgewogene Ernährung. Ein Speiseplan mit viel frischen Zutaten wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten ist bei Schmerzen in den Gelenken ideal. Obendrein ist es wichtig, wenig Rind- und Schweinefleisch zu konsumieren, da die darin enthaltene Arachidonsäure Entzündungen begünstigen kann. Setzen Sie stattdessen lieber auf Fisch: die darin enthaltenen wertvollen Omega-3-Fettsäuren können Ihre Gelenke unterstützen.

  4. Wärme fördert die Durchblutung

    Eine Wohltat bei Schmerzen in den Gelenken? Verschiedene Wärmebehandlungen. Beispielsweise sind Massagen mit warmem Öl eine tolle Möglichkeit, um die Durchblutung und somit den Stoffwechsel anzuregen. Aber auch warme Kompressen oder regelmäßige Saunagängen können helfen Gelenkbeschwerden zu lindern.

Wichtig: Schmerzen in den Gelenken sind immer ein Warnsignal des Bewegungsapparats. Bei langanhaltenden Gelenkbeschwerden kann ein Arztbesuch helfen, die Ursachen abzuklären.

Traumeel® S

Ganzheitliches Duo: Natürlich effektiv

Natürlich effektiv als Creme oder Tabletten – und zusammen das perfekte Duo bei akuten oder häufig wiederkehrenden Beschwerden. Unterstützen Sie aktiv Ihren körpereigenen Heilungsprozess: 

  • natürliche Wirksamkeit

  • hochwertige Pflanzenextrakte

  • gut verträglich

  • rasche Beschwerdebesserung

Traumeel® S Creme und Tabletten